2004 ff

30.10. – 3. 11.2006 Alb-Entdecker-Tour

Alb-Entdecker-Tour – Mit dem Schäfer auf der Alb

Die Familienbildungsstätte Ulm e.V. hat ein Projekt erarbeitet, an dem insgesamt 55 Mädchen und Jungen in einer Alb-Entdeckertour teilgenommen haben. Sie führte die Alb-Entdeckertour durch in Kooperation mit den Häusern der Familie in Heidenheim, Göppingen und Geislingen .

Hauptziel der Alb-Entdeckertour war es, Kindern am Beginn der Pubertät einen Weg zeigen, auf dem sie Verantwortung für ihre Zukunft in einem politischen Meinungsbildungsprozess übernehmen können.
Es wurde ein Thema gesucht, das die 12-Jährigen interessiert: die schwäbische Alb und ihre Tiere. Die Kinder haben sich in den vier Gruppen jeweils einem Schäfer an die Fersen geheftet und den Alltag des Schäfers, das Verhalten der Schafherde und die Alb mit ihren Wacholderheiden kennengelernt.
Unsere 55 Alb-Entdecker haben sich auf dieses Stückchen Schwäbische Alb eingelassen. Sie haben Wind und Wetter kennengelernt, Lämmer getragen, die Herde geführt, Hunde an sich herangelassen, Lämmer geimpft und einige haben den Schafen sogar die Klauen geschnitten. Sie haben Pflanzen entdeckt, Höhlen und Bäume als Erlebnisräume erobert und dabei ganz nebenbei ein Gefühl für die eigene Gruppe entwickelt.
Die Kinder hatten jeweils zu dritt eine Digitalkamera. Sie haben ihre Erlebnisse am Rand der Schafherde in Bildern festgehalten, sie haben die Freude am ungewohnten Spiel in der Natur aufgenommen und sind mit einer Flut von Bildern und vielen Filmen im Gepäck zurückgekehrt.

Alle vier Gruppen fertigten anhand der Bilder Erlebnisberichte an.
Unsere Aufgabe war es, die Kinder aus Göppingen bei der Erstellung ihrer Internet-Seite anzuleiten.
In drei Tagen voll lebhafter Arbeit wurden die Bilder aus mehreren Digitalkameras bearbeitet und sortiert, Berichte geschrieben, die Seitenstruktur aufgestellt und die Seiten mit Leben gefüllt.

Das Ergebnis ist heute noch auf der Internet-Seite der Familienbildungsstätte Ulm
zu sehen

Nach oben

15.10.04 Sprechen vor dem Mikrofon: Grundlagen, Tricks und Tipps

Der einführende Kurs in die Geheimnisse des angemessenen Sprechens vor dem Mikrofon will Anregungen geben, wie eine möglichst angenehme, informative und überzeugende Sprechweise erreicht werden kann.
Die verschiedenen Techniken, Sprech- und Übungsweisen sollen an praktischen Beispielen vorgestellt und erprobt werden.
Unser Werkzeug ist also diesmal die menschliche Stimme, die wir medienrhetorisch schulen wollen.
Termin: Freitag, 15. Oktober 2004, 19.00 – ca 21.00 Uhr
Referent: Dr. Christian Hörburger, LMZ Stuttgart
Ort: Kreismedienzentrum Göppingen
Anmeldung: Per e-mail: kmz(at)kmz-gp.de
Telefonisch unter 07161/914 24 12
oder per Fax 07161/914 24 19
Anmeldeschluss: Freitag, 8. Oktober 2004
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt!