Sie sind hier: Home > Jubiläum bei Filstal.Online > 
25.7.2017 : 14:31

Home

Suchen & Finden

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Nach oben

Jubiläum bei Filstal Online e.V.

Am 19.10.07 trafen sich Gründer, Gönner und Mitglieder vom Computerverein Filstal.Online e.V. (FTO) im Kreismedienzentrum Göppingen (KMZ), um das 11-jährige Jubiläum des Vereins zu feiern.

Jens Reichardt, der 1. Vorsitzende, hielt nach dem Sektempfang die Begrüßungsrede, die gespickt mit Episoden und multimedialer Unterstützung die Mitglieder und geladenen Gäste in ihren Bann zog.
Alles begann im elterlichen Wohnhaus des Vorsitzenden. Dort traf sich eine Gruppe Jugendlicher, die von der Möglichkeit eines Informationsaustausches über das Telefon fasziniert waren. Enthusiastisch verfolgten sie dieses Ziel - die Mailbox Skynet Titan entstand.
Die schnell voranschreitende Technik, die Telefongebühren und Stromkosten überforderten bald die finanziellen Möglichkeiten der überwiegend aus Schülern und Studenten bestehenden Gruppe. Immer mehr Personen wünschten den Anschluss an das Datennetz, der Gedanke, einen Verein zu gründen, setzte sich durch. Am 15. Februar 1996 wurde die Gründung von Filstal.Online e.V. mit dem Ziel vollzogen, das Filstal zu erschwinglichen Preisen ans Internet anzubinden. Zahlreiche Informationsveranstaltungen, visionäre Vorträge, Auftritte bei Stadtfesten und anderen Events folgten. Vereine, Schulen, Gemeinden, Firmen und Privatpersonen nutzen die vereinseigene Standleitung ins Internet, die Mitgliederzahl wuchs. 1999 zog man vom Technologiezentrum in den Stauferpark um.
Als sich die Kreisbildstelle zu einem Medienzentrum gemausert hatte, fand der Verein 2004 im KMZ neben dem Freien Radio Göppingen und den Göppinger Filmamateuren einen Platz.
Mit der Verbreitung von DSL und Abschalten der Standleitung sank zunächst die Mitgliederzahl und der Verein richtete sich neu aus. Heute gibt es wieder Zuwachs. Viele Interessenten finden bei FTO kompetente Hilfe in Sachen Internet, Computer, Digitale Fotografie, Datenschutz und Kommunikation, aber auch die Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen.  
Anschließend gab es leckere Häppchen vom Buffet in der Medialounge und Gelegenheit zu Gesprächen oder zum Studieren der ausgestellten Zeitdokumente, deren Inhalt hilfreich für die Beantwortung der Jubiläumsquizfragen war. Zwei IPods und einen USB-Stick gab es zu gewinnen.
Nun waren die Gäste gestärkt für die Festrede, die von Karl-Heinz Straub, dem Leiter des KMZ gehalten wurde. Er unterhielt die Gäste mit einem multimedialen Rückblick über die Entwicklung der Medienlandschaft von der Höhlenmalerei bis zum heutigen Tag.
Nach der Ehrung von verdienten Mitgliedern klang der Abend gemütlich aus.

Nach oben